Zwischen den Jahren haben wir geschlossen, wir sind ab 2. Januar wieder da. Ein schönes Weihnachtsfest!

Eine oder keine? Die ISBN

Eine oder keine? Die ISBN

Eine oder keine? Die ISBN

Was ist eine ISBN?

Die Internationale Standardbuchnummer (kurz ISBN) ist eine Nummer zur eindeutigen Kennzeichnung von Büchern und anderen Verlagserzeugnissen. Vergeben wird die ISBN in Deutschland von der Internationalen Standard-Buchnummer Agentur für die Bundesrepublik Deutschland.

Die ISBN ist die Standardangabe in jedem Buch bzw. in jeder veränderten Auflage oder jeder Ausgabe. Das bedeutet, die ISBN wird bei jedem Buch gut sichtbar aufgedruckt. Sie besteht aus fünf durch Bindestriche oder Zwischenräume getrennten Teilen mit insgesamt 13 Stellen – daher auch der Name ISBN-13. Mit der ISBN-13 wird eine Veröffentlichung eines Verlags eindeutig identifiziert, eine bereits verwendete ISBN darf nicht noch einmal verwendet werden. Ist eine ISBN gegenstandslos geworden, z. B. durch das Vernichten der gesamten Auflage eines Titels, kann sie erst nach zehn Jahren wieder vergeben werden.

Wann benötigt mein Buch eine ISBN?

Eine ISBN benötigt Ihr Buch dann, wenn es deutschlandweit in Buchhandlungen und im Online-Buchhandel auffindbar und erhältlich sein soll. Möchten Sie Ihr Buch im sogenannten Eigenverlag veröffentlichen, können Sie die ISBN eigenständig bei der Agentur beantragen. Wird Ihr Buch über ein Verlag erscheinen, vergibt der jeweilige Verlag innerhalb eines von der Agentur vorgegebenen Kontingents selbst eine Nummer. Die ISBN ist aber kein per Gesetz verpflichtend vorgeschriebenes Buchmerkmal, sondern lediglich eine gegen Gebühr ausleihbare Nummer.

Kann ich mein Buch auch ohne ISBN veröffentlichen?

Ja. Wenn Ihr Buch bspw. für den engen Verwandten und Freundeskreis oder für ein sehr spezielles Fachpublikum gedacht ist, können Sie Ihr Buch auch ohne ISBN bei uns setzen und drucken lassen. Das ist bereits ab einer sehr geringen Auflage möglich.

Autoren, die im Eigenverlag veröffentlichen, verzichten oft auf die ISBN, weil das Registrieren mit Kosten und Aufwand verbunden ist. Sobald das Buch im Internet zum Verkauf angeboten wird, ist es auch ohne ISBN auffindbar.

Stichwort Buchpreisbindung

In Deutschland gibt es feste Preise für Bücher, das regelt das Buchpreisbindungsgesetz (BuchPrG). Es besagt, dass Verlage verpflichtet sind, für jedes Buch einen festen Preis zu definieren und dass kommerzielle Händler entsprechend verpflichtet sind, sich an diesen Preis zu halten. Dieses Gesetz gilt bereits seit 1888. Das heißt, bekommt Ihr Buch also eine ISBN, kann es nur für den vorher festgelegten Preis verkauft werden.

ACHTUNG: Shop-Bestellungen ab dem 17. Dezember können erst ab 2. Januar wieder versendet werden. Ausblenden